Management Appraisal

Als ein diagnostisches Instrument beurteilt ein Management Appraisal die gegenwärtige Leistungsfähigkeit und das zukünftige Potenzial von Führungskräften. Es klärt die Frage:

Wie kompetent sind meine Leute und welches Potential haben sie?

Das aber nicht nur aus Sicht des Unternehmens, sondern auch aus Sicht der Führungskräfte. Welche Erwartungen werden an sie gestellt? Welche Erwartungen haben sie an das Unternehmen und ihre Aufgabe?
Die Methodik des Management Appraisals gewährleistet Objektivität und Effizienz. Der Prozess wird nicht nur bei Soll-/Ist-Vergleichen zur gezielten Führungskräfteentwicklung angewandt, sondern auch bei Restrukturierungen, Fusionen und Übernahmen sowie im Rahmen von Post Merger Integrationen.

Die drei Phasen eines Management Appraisals

Beurteilungsrahmen - courbière entwirft einen Beurteilungsrahmen, der auf den zu überprüfenden Kompetenzen der Führungskräfte basiert. Dazu werden die Strategie und Philosophie des Unternehmens, die zu bewältigenden geschäftlichen Herausforderungen sowie Best Practice Benchmarks der Wettbewerber ausgewertet.
Datenerhebung - Anhand ihres Lebenslaufes, aber vor allem in persönlichen Interviews mit den Führungskräften sowie einer 360 Grad Bewertung, sammelt courbière alle notwendigen Informationen und strukturiert sie.
Auswertung - In Phase drei wird ein Stärken-Schwächen-Profil der Führungskräfte erstellt. Es enthält klare Aussagen zu Potential und Rolle der einzelnen Manager im Unternehmen sowie Hinweise zu Prozessen, die Veränderungen anstoßen können.