Kultur-Analyse

Symptome einer dysfunktionalen Unternehmenskultur bewegen sich wie Atome durch die kulturellen Produktivitätsfaktoren.

Die Kultur-Analyse ein hocheffizientes Instrument zur Analyse der betrieblichen Arbeitswirklichkeit. Sie entfaltet bereits während der Durchführung ihre Wirkung und stellt somit ein kurzfristiges Instrument dar, um beispielsweise Funktionseinheiten zielgerichtet in Gang zu setzen.

Kultur-Analyse mit anschließender

Maßnahmenentwicklung und -umsetzung

Die Kultur-Analyse von courbière ist ein hocheffizientes Instrument zur Analyse der betrieblichen Arbeitswirklichkeit in Organisationen. Darüber hinaus stellt sie ein  integratives Verfahren dar, um maßgeschneiderte Lösungen entlang identifizierter Produktivitätsfaktoren und Handlungsfeldern durch Partizipation von Führungskräften und Mitarbeitern zu entwickeln. 

Im Hinblick auf die organisationsspezifische Kultur können im Rahmen der Kulturanalyse verschiedene kulturelle Produktivitätsfaktoren identifiziert werden.

Symptome einer dysfunktionalen Unternehmenskultur und –kommunikation bewegen sich wie Atome durch die kulturellen Produktivitätsfaktoren eines Unternehmens. Sie müssen entdeckt und definiert werden. Kultur- und Kommunikationsentwicklung gehorcht allerdings anderen Gesetzen, als etwa eine technische Analyse. Das Muster „Störungssuche – Lösungsvorschlag – Ergebnis“ greift hier nur selten. 

Die Kultur-Analyse entfaltet während der Durchführung ihre Wirkung und stellt somit ein kurzfristiges Instrument dar, um z. B. Funktionseinheiten zielgerichtet in Gang zu setzen.

Ziele der Maßnahme:

  • Analyse der Arbeitswirklichkeit im Unternehmen
  • Identifizierung unternehmensspezifischer Produktionsfaktoren
  • Ermittlung von Handlungsfeldern und Aktionskapseln
  • Zielkonflikte erkennen und bearbeiten
  • Stärkung der Eigeninitiative von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Aufbau einer lösungsorientierten „Fehlerkultur“
  • Steigerung der Identifikation mit dem Unternehmen

courbière begleitet das Unternehmen auch während der Umsetzungsphase, so dass ein selbstgesteuerter Verbesserungsprozess auch nachhaltig zu spürbarem Erfolg führt.